Skip to content

Kleiner Ausflug in die WordPress-Welt

Getrieben dadurch, dass es keine kleine App für s9y gibt, habe ich den Ausflug in die WordPress-Welt gewagt. Mit mäßigem Erfolg.
Denn während WordPress zwar super-schick ist, eine praktische App zum Bloggen unterwegs bietet, und auch sonst Plugins in Hülle und Fülle beherbergt, so ist es mir fast unmöglich gewesen, einfach nur auf SSL umzustellen. WTF? Wieso muss es bei einem modernen CMS so schwer sein, die Seite per SSL zu laden?
Hier spielt s9y flott seine Stärken aus. Die Umstellung war damals schmerzfrei, und auch heute noch gibt es keinerlei Probleme mit irgendwelchen unsicheren Ressourcen o.ä. WordPress hingegen ließ sich auch mit diversen Plugins nicht davon überzeugen, sein ganzes JS-Geraffel über SSL zu laden. Tolle Wurst.
Das Resultat ist: Ich habe den DNS-Eintrag wieder auf mein s9y-System umgebogen, und arbeite halt über den Browser. Das macht zwar das Hochladen von Medien nicht besonders komfortabel, aber dafür können meine Gäste wenigstens eine komplett gesicherte Verbindung genießen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!